21.04.2009

RFC auf Facebook:

Logo anklicken

21.04.2009
21.04.2009
03.05.2011
Eynatten - St.Vith 1:2

Mit einem Heimsieg wollte Eynatten letzte Zweifel am Klassenerhalt aus der Welt schaffen. Doch wie schon während des gesamten Saisonverlaufs zu beobachten, konnte das Team auch diesmal nicht überzeugen. (Grenz-Echo Bericht)

Eynatten - St.Vith 1:2

Mit einem Heimsieg wollte Eynatten letzte Zweifel am Klassenerhalt aus der Welt schaffen. Doch wie schon während des gesamten Saisonverlaufs zu beobachten, konnte das Team auch diesmal nicht überzeugen. Schon früh bekam man die Führung auf dem Silbertablett serviert, doch wie schon einige Mal ließ man einen Strafstoß aus. Jeremy Bong war angetreten, vergab aber aus elf Metern. Dennoch folgte bald das 1:0, als Rainer Cool aus der Distanz abzog und traf, 1:0 (35.). Leider währte die Freude nur kurz, denn Augenblicke später stand der St.Vither Goalgetter Dominique Verdin goldrichtig, 1:1 (40.). Nach der Pause agierte RWE defensiv gut, doch kam man kaum gefährlich bis vor des Gegners Kasten. Und wie so oft fehlte dann auch das nötige Quäntchen Glück. Nach einem Foul an der Strafraumgrenze gab es Freistoß für die Gäste. Dominique Verdin trat an und die Kugel wurde durch die Mauer so abgefälscht, dass Keeper Sygor auf dem falschen Fuß erwischt wurde und keine Abwehrchance hatte, 1:2 (55.). Verdins 34. Saisontor und sein insgesamt 98. für den RFC bescherte St.Vith das Heimrecht für das Endrundenspiel gegen Raeren.

EYNATTEN- ST.VITH 1:2

Eynatten: F. Sygor, R. Nistor, D. Bebronne, R. Cool, N. Förster, M. Locht, P. Bindels, J. Bong, L. Christophe (57e P. Kriescher), Ch. De Taye, M. Ordonez (81. D. Preis)
St.Vith: J. Noël, B. Colles, J. Mausen, S. Waleffe, P. Dries, D. Fresches, R. Hoffmann, J. Masset, R. Pip (78. D. Haas), B. Spee, D. Verdin (89. K. Parmentier)
Gelbe Karte: De Taye
Tore: 1:0 R. Cool (35.), 1:2 D. Verdin (40.+55.)

Resultate
1. Mannschaft
08. März 2020
0
RFC St.Vith
0
Goe
21.04.2009

      SPIELPLAN

 

 

 

21.04.2009

    Statistik aller Spieler

       LOGO anklicken